Lauftreff FZS beim Volkslauf in Hausen a.A.
21. Juni 2017

Bereits zum 26. mal fand auch in diesem Jahr der Volkslauf in Hausen a.A. traditionell an Fronleichnam statt. Verschiedene Laufstrecken werden hier im Rahmen der Hausener Sporttage angeboten. Dieser Lauf ist in der Region sehr beliebt, was auch die steigende Teilnehmerzahlen belegen.
Bei schwül-sommerlichen Temperaturen waren 159 Läufer und Läuferinnen beim Hauptlauf über 10km am Start. Der Startschuss war pünktlich um 18:30 Uhr. Vom Lauftreff FZS Göge waren unser Laufküken Franka sowie Uwe, Ralf und Dieter am Start.
Die anspruchsvolle Strecke mit ca. 115 Höhenmetern ging zunächst ca. 1km Orts auswärts über Asphalt, direkt über den Andelsbach, danach auf einem Schotterweg geradeaus Richtung Ettisweiler. In Ettisweiler kam dann der erste anspruchsvolle Anstieg über ca. 800m hoch in den Wald. Die Strecke innerhalb dem Wald war abwechslungsreich und hier entzerrte sich dann das Läuferfeld. Ab Kilometer 8 ging es dann immer leicht bergab wo man dann am Ende des Waldes schon wieder von weitem den Zielbereich in Hausen sah. Die schwülen Temperaturen verlangten den Läufern alles ab. Alle Läufer waren dann vor dem großen Gewitter im Ziel und konnten sich mit isotonischen Getränken und frischen Früchten wieder erholen.
Franka kam mit einer hervorragenden Zeit von 57:28min ins Ziel was eine Steigerung von über einer Minute gegenüber Ihrer bisherigen Bestzeit bedeutete. Dies bedeutete auch den Sieg in der Altersklasse wJU18 und Gesamtplatz 136! Umso erwähnenswerter bei dieser anspruchsvollen Strecke.
Uwe und Ralf liefen große Strecken des Laufes aufgrund den schwülwarmen Temperaturen mit „angezogener Handbremse“ und kamen bei exakt einer Stunde gemeinsam ins Ziel. Diese ebenfalls lobenswerte Leistung bedeutete Gesamtplatzierung 146 und 147.
Dieter beendete den Lauf in sehr guten 42:01min was Platz 4 in der Altersklasse M40 sowie Gesamtplatz 22 bedeutete.
Für unseren Lauftreff war es erfreulicherweise auch das erste Mal, dass wir an der Mannschaftswertung bei den Männern teilnehmen konnten und hier mit den 13. Platz belegen konnten.
Die anschließende Siegerehrung und das gemütliche Beisammensein wurde witterungsbedingt in die Hausener Sporthalle verlegt. Hier konnten sich die Teilnehmer dann mit leckeren Essen bzw, mit reichhaltigen Kuchenangebot stärken, bevor dann bei Starkregen und Hitzegewittern die Heimreise angetreten wurde.
Glückwunsch an dieser Stelle für die wiederum hervorragenden Leistungen.